embedded power for your project embedded power for your project

| Home | Software | Services | Support | Contact |

 Embedded Prozessor
   8-Bit Prozessoren
   16-Bit Prozessoren
   32-Bit Prozessoren
   64-Bit Prozessoren
   ARM
   DSPs
   FPGA
   Intel
   MIPS
   PowerPC
 Tool Information
   BDM/JTAG tool
   Emulator
   Hardware design
   Logikanalysator
   Eval Boards
   Simulator
   Compiler
   Real Time OS
   Software Tools
   Debugger
 Services
   Consulting
   Systemdesign
   Support
   Verkauf
   Links
   Literatur
   Techblog

aktualisiert/updated 04/2010

Wenn Sie Headhunter sind ..

.. und suchen mich? Sehen Sie sich bitte meine deutschsprachige Übersicht hier an.
.. und möchten daß ich Ihnen bei der Suche behilflich bin? Lassen Sie uns das am Telefon diskutieren - meine aktuelle Nummer finden Sie im Impressum.

Wenn Sie vom Headhunter angerufen werden ..

a) Echte Headhunter

Gratulation, Sie werden gesucht. Echte Headhunter arbeiten mit sorgsam aufgebauten Netzwerken, machen ihre Hausaufgaben nicht nur per Online-Recherchen sondern fragen auch mal bei (ehemaligen) Kollegen an.

b) Personaldienstleister

Mit den Jahren haben viele von uns mehr Erfahrung mit Personaldienstleister (PDLs) als einige der im Namen der Personaldienstleister anrufenden Damen und Herren. Manche Anrufer fallen gleich mit der Tür ins Haus und fragen vor allem anderen erst einmal nach Verfügbarkeit und Stundensatz, vor allem Stundensatz, als ob diese Zahl pauschal für alle Tätigkeiten und Einsatzorte gleich sei.

Wenn der Stundensatz mal nicht so wichtig ist, gilt es zwischen den Zeilen zu lesen: Manche Kunden von PDLs schreiben regelrechte Kamikaze-Tätigkeiten aus. Personaldienstleister finden schönende Worte wie "Herausforderung, Durchsetzungsvermögen, Konfliktbereitschaft, kann gut mit Widersprüchen umgehen .." um jemanden zu finden mit dem sie noch ordentlich verdienen - zehn Prozent Aufschlag decken kaum die eigenen Kosten, meist sind es mehr.

Nehmen wir an - kein unrealistisches Szenario für erfahrene Professionals - daß der Kunde bereit ist 80..90 Euro netto die Stunde zu zahlen, der PDL sucht also Freiberufler denen um die 60 Euro gezahlt werden sollen. Oder schreibt den Job nochmal aus, damit sich andere PDL auf die Suche nach Freiberuflern zum Stundensatz um 50 Euro machen. Solche Kettengeschäfte sind leider keine Seltenheit.

Also. Jetzt klingelt es bei Ihnen und Sie nennen die verlangten 60 Euro. Die oder der PDL ist freundlich. Sie freuen sich. Alles sieht nach Win-Win aus. 50 Euro die Stunde sind doch 9000 Euro im Monat. WOW! Satte hundertausend Euro pro Jahr! Sie fühlen sich schon als Spitzenverdiener und wollen den Porsche bestellen?!

Aber was bleibt denn wirklich für Sie übrig? Die Faustregel lautet: 50 Prozent. Bei kleineren Stundensätzen ein bischen mehr, für Singles und Familienväter eher weniger. Finden Sie hier meine Milchmädchenrechnung:

1.) Kommt die Einkommenssteuer. Weil Sie so viel verdienen, multiplizieren Sie den Betrag im günstigen Fall mit "0,7" - oder nur "0,6" in Steuerklasse 1 und wenn Ihr Lebenspartner auch gut verdient. Da sind die Kosten für Steuerberatung schon mit drin.

2.) Sie werden über die Jahre nicht 100% aller Arbeitstage arbeiten, und selbst der kürzeste arbeitsfreie Tag will "verdient" sein! Nehmen wir 90% der Arbeitstage an, das sind amerikanische 3 Wochen Urlaub und 2 Wochen zwischen den Projekten; bei über 40-jährigen können es auch leicht mal 3 Monate ohne Projekt werden, der günstige Faktor hier ist "0,9" ungünstig kommt ein "0,7" in die Rechung.

3.) Krankenversicherung ist jetzt Privatvergnügen, hier sind 1000 Euro Beitrag im Monat für eine 4-köpfige Familie keine Seltenheit, nur 25-jährige Singles kommen weit günstiger davon. Für unsere Faktoren bedeutet dies im günstigen Fall "0,95", realistisch sind "0,9" bis "0,85" - je nachdem wie alt und zahlreich Sie sind. Bedenken Sie daß die Werbung für PKV nur bis zum Alter von 55 Jahren gilt!

4.) Weitere Abzüge, "oh, nein, stop bitte!" höre ich Sie schon rufen. Aber hier wird es wirklich wichtig denn wir müssen privat für die Tage vorsorgen in denen es keine neuen Aufträge mehr gibt. Für Freiberufler gibt es zum Beispiel den Herrn Rürup mit seiner rührigen Rentenformel. Multiplizieren Sie die übrig bleibende Zahl mit "0,9". Sie sollten auch ans Schwarzgeld im Ausland und andere Investitionen denken, denn wie bei allen staatlichen Programmen ist es kaum sicher daß Rürup Ihnen in der angekündigten Form auch wirklich einmal ausbezahlt wird.

5.) Noch was vergessen? Die Logistik, jetzt kommt der mehr oder weniger günstig gelegene Arbeitsort ins Spiel. Sie können die avisierte Arbeitsstelle bequem in einer halben Stunde per ÖPNV erreichen? Cool, mit der Pendlerpauschale bekommen Sie hier eine "1". Wenn Sie allerdings einen Zweitwagen und eine Zweitwohnung nur für diese hochdotierte Arbeit bezahlen müssen gibt es oft eine "0,9" wenn nicht gar die "0,85" für die edle Zweitwohnung in München oder Stuttgart.

Genug der Abzüge - was bleibt denn nun wirklich übrig?!? Nehmen wir die fünf ermittelten Faktoren und multiplizieren:
Im günstigen Fall passt die oben genannte Faustregel "die Hälfte", denn Sie behalten etwa 0,7 x 0,85 x 0,95 x 0,9 x 1 = 0,52
Und jetzt fragen Sie sich still und heimlich wie es denn aussieht wenn es ungünstig wird?
Bleiben 0,6 * 0,7 * 0,85 * 0,9 * 0,9 = 0,29. Null komma Zwei-Neun!
Im ungünstigen Fall bleibt Ihnen als Freiberufler dreissig Prozent des ursprünglichen Stundensatzes als Netto-Erlös. Die meisten von uns werden um die 40 Prozent liegen, mit mehr Kindern zahlen wir weniger Altersvorsorge, die Pendlerpauschale zahlt den klapprigen Zweitwagen und wer im Auto übernachtet [ kein Scherz, ich habe mehrere Freiberufler kennen gelernt die im Sommer mit dem Wohnmobil oder vom Campingplatz gekommen sind ] spart Pension oder Zweitwohnung. Meist kommen nicht alle ungünstigen Faktoren gleichzeitig zusammen, so daß viele Freiberufler einigermaßen über die Runden kommen und die Altersvorsorge, na seien wir mal ehrlich .. ist doch nur was für alte Leute, oder?

Embedded Systems Industrielle Automotive Projekte Zeitarbeit Arbeitnehmerüberlassung Arbeitspakete Stundensatz Tips für Lohnsklaven von embeddedexpert.com

| Home | Software | Service | Support | Impressum |

EmbeddedExpert 2009 - Alle Marken, Warenzeichen und Handelsnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

© BK media systems 2002, 2016.

All trademarks and registered names are property of their respective owners. German law requires Impressum